Burgy Zapp Künstler & Schriftsteller
Chief Digital Officer

Burgy Zapp

20150318_085200_AusschnittBackground Info


jump to Arbeitsweise allgemein
jump to Arbeitsweise Autor
jump to Arbeitsweise K√ľnstler



√úber Burgy Zapp und seine Arbeitsweise

Meine St√§rke sind Erkenntnisprozesse. Meine Schw√§che Wahrnehmung im herk√∂mmlichen Sinne. So arbeite ich vorzugsweise vernetzt. Interdisziplin√§r setze ich Erkenntnisse der Wissenschaften in anderen Arbeitsbereichen ein (z.B. besonders im Werkstil Intelligenzia). Wo ich im Kulturgut auf L√ľcken sto√üe, kombiniere ich Mechanismen, um neue Arbeitsweisen zu entwickeln.

Schon immer habe ich mich aufgrund meiner gesamtheitlichen Perspektive und spezifischen Ausrichtung verpflichtet gef√ľhlt, zum gesellschaftlichen Fortschritt beizutragen und Missst√§nde konstruktiv zu hinterfragen (vgl. Kunstbewegung); Prinzip der Legitimierung.

Mein Approach unterscheidet sich oft sehr stark von den Normen / Allgemeinwissen. Arbeiten mit einem hohen Anteil von “Das Neue” werden daher h√§ufig nicht als das erkannt, was sie sind und entsprechend untersch√§tzt. Dieser Zusammenhang hat mich bereits fr√ľh in meiner Entwicklung gezwungen, Prinzipien des Marketings und der PR zu beherrschen, um meine Arbeiten – die oft hohe Anspr√ľche an den Rezipienten stellen – auch angemessen kommunizieren zu k√∂nnen.



Arbeitsweise als Autor

Burgy Zapp in der Freeman√ā¬īs Close

Meine Schw√§chen liegen in der Sprache, Orthographie und dem schriftstellerischen Handwerk. Meine St√§rken sind Fantasie, Empathie und Sch√∂pfungskraft (vgl. grey future Utopia und andere B√ľcher). Daher bin ich nicht darauf angewiesen Romane, Geschichten zu konzipieren. Ich schreibe, indem ich jeden Charakter in meinem inneren Raum als Schauspieler spiele (vgl. Theater, Moderation etc.). Meine Plots und Handlungsabl√§ufe werden auch gesteuert durch die fehlerhafte Kommunikation der Menschen, die in ihrem Handeln oft stark von ihren oft guten Absichten abweichen oder sich ihre eigene verletzte verquere Gerechtigkeit aus Mangel an Verst√§ndnis der Zusammenh√§nge bauen. Aus diesem Grund entsteht ein wirklichkeitsnaher Plot, in dem die allt√§glichen Katastrophen eskalieren. Alle weiteren B√ľcher vernetze ich bei Gelegenheit mit m√∂glichst vielen anderen. Dadurch entstehen verquickte Handlungs-Konzepte oder aber ein ganzes fiktives Universum (vgl. Roman Netzwerk gegenl√§ufiger Interessen & gfU Universum).



Arbeitsweise als K√ľnstler

Sehr wohl verstehe ich, dass jedem Bild nur ein Blick als Chance gegeben wird und der nächste bereits einem anderen Werk gilt (vgl. der Erfolg des Zeitgenössischen Impressionismus). Der Trend zum Dekorativen beherrscht unsere Bewusstseinsepoche Рim Zeichen der Präferenz der Masse sowie der Kurzlebigkeit der Kommunikation Рdem will ich mich zumindest im Schaffen nicht unterordnen. Erst im Nachhinein wähle ich mit meinen PR Experten aus, was zum jetzigen Zeitpunkt in den Markt eingebracht werden kann (vgl. Abstrakte Fotografie).

Ich w√§hle bevorzugt Arbeitsmittel, die schnelllebige Arbeitsprozesse und Projektzyklen erm√∂glichen (vgl. Werkstile im √ÉŇďberblick, Ausstellung No1). Die Herausforderung, “Das Neue” auch auf “Neue Weise” zu erschaffen, reizt mich. Meine Sch√∂pfungskraft wird von meinen PR Experten angemessen gez√ľgelt, so dass nicht zu viele Projekte auf einmal in der “Pipeline” sind und ich nicht ungesund viel arbeite (vgl. 10 B√ľcher aus 2009 (1,2) & ca. 500 Kunstwerke der letzten 10 Jahre gehen 2009 auf den Markt, vgl. Kunst-Messe).

Häufig gestellte Fragen

Warum konntest Du Dir 20 Jahre lang Deinen Geburtstag nicht merken?

Es f√§llt mir sehr schwer, isoliertes Faktenwissen zu behalten. Das 1×1 kann ich noch immer nicht, die Mitternachtsformel konnte ich mir auch nie merken und so weiter (vgl. Legasthenie und Ich).

Woher nimmst Du die Inspiration?

Gerade weil ich Inspiration nicht ben√∂tige, habe ich meine Berufe gew√§hlt. F√ľr mich ist die Welt, in der ich lebe, so voll und toll, dass ich nur einen Bruchteil meiner Ideen umsetzen kann. Ein Buch zu entwerfen, dauert nur 1 Tag, es umzusetzen kostet hingegen 1 Monat Lebenskraft. Wenn ich es auch noch verlege – wie 2009 der Fall, dann sind es 2 Monate Lebenskraft. F√ľr mich ist es sehr schwierig in meiner Begeisterung ein ausgewogenes Leben zu leben, was mir meist nur in Partnerschaften gelingt.

Warum regst Du Dich oft √ľber Dinge, die man nicht √§ndern kann, so sehr auf?

A) Aufregen: Weil ich mich weigere dies zu akzeptieren, und B) so sehr: Weil ich sehr emotional und empathisch bin (vgl. A) Kunstbewegung & B) angst emanation). Das f√ľhrt auch in Beziehungen oft zu Konflikten. Ich bin bereits verliebt, wenn sich eine junge Dame gerade erst an mich gew√∂hnt. Dann habe ich bereits aufgegeben, wenn die junge Dame v√∂llig begeistert ist.

Warum hast Du Dich dem Kunstmarkt so lange verweigert?

Ich habe mich nicht verweigert, ich habe nur keinen Kontakt aufgenommen. Mich interessiert die Arbeit, und ich bin nicht K√ľnstler und Schriftsteller geworden, um ein gem√ľtliches Leben zu haben, sondern um gro√üartiges zu leisten und spannendes zu erleben. Wenn ich beides anstrebe, bleibt f√ľr den Markt einfach keine Zeit mehr. Dies hat sich im Dezember 2008 ge√§ndert. Seit dem ganz gro√üen Erfolg meiner ersten Einzelausstellung – kurz nach der Vernissage bereits 108 verkaufte Bilder bei 104 pr√§sentierten Motiven – habe ich einige Zeit dem Sichten und Ordnen meiner Arbeiten gewidmet, um meinem Vertriebsteam das Arbeitsmaterial in der verlangten Form, d.h. als Werkstil-Kataloge aufbereitet, zu liefern.

Wie heißt Du wirklich?

Burgy Michael Gert Zapp; Burgy ist mein erster Taufname und kein K√ľnstlername.

Bist Du ein Workaholic, oder kannst Du Dich auch mal entspannen?

Nein, ja. Ich habe w√§hrend des Studiums meinen Lebensunterhalt in circa vier Tagen je Monat verdient und mich ansonsten auf meine Berufe als K√ľnstler und Schriftsteller sowie diverse soziale und kulturelle Aktivit√§ten konzentriert, viele Projekte, wenig Zeit (vgl. Lebenslauf, Chronologie). Jetzt bin ich mit dem Studium fertig und will meinen Markteinstieg nicht nur erfolgreich sondern auch sehr schnell durchf√ľhren, (vgl. Kunst-Messe). Viele Menschen konzentrieren sich auf nur 1 Berufst√§tigkeit, um wie ich mehrere berufliche T√§tigkeiten m√∂glichst weitgehend zu perfektionieren, muss man entsprechend viel Zeit aufwenden. Und nein, ich werde nicht immer so viel arbeiten, ich sehne mich bereits sehr lange nach einer entspannten 50 Stundenwoche und Privatleben.

Adressen und Anfahrt

Share
Home english russion frensh spanish japanes Home Feed Kontakt Home Burgy Zapp Facebook Burgy Zapp YouTube Burgy Zapp Twitter Burgy Zapp Xing Burgy Zapp LinkedIn Burgy Zapp Google+

BZ Blog Zeitung

humor & amüsant . loose text & women

rlpTV Channel

EVE Online MoMa Documentary

press social: facebook . youtube . twitter . xing . linked in .
Gastgeber Künstlersalon Berlin
Gründer Kunst Bewegung
Begründer Werkstile
Bildbände: Alle . Impression . Abstrakt . Konzeptkunst . Architektur . Progressiv . Antik & Modern

. Verkaufte Kunstwerke
Die 7 Kunst-Theorien
Anthologie Künstlersalon
Legasthenie & andere Phänomene

SciFi Fantasy > Roman > Krieg und schwarzer Sand



Burgy Zapp : Agency & Progressive Kunst Bewegung