Burgy Zapp Künstler & Schriftsteller
Chief Digital Officer

[K├╝nstlersalon Berlin] Einladung 19

Share
´╗┐
@
|
@
|
rlp Künstlersalon Berlin

. Berlin, den 2_12_2011] . Künstler Salon Berlin
Einladung für Freitag den 9.12.2011:
Der Künstlersalon Berlin
lädt für 19:00 Uhr ein.

Inhalt:
1. Einladung !p├╝nktlich zwischen 19:00 und 20:30 Uhr ankommen!
2. Programm
3. Rückblick Salon 18
4. Termine, Info & Dresscode
5. Künstlersalon Berlin Hintergrund
Verbindlicher Dresscode:
Abendgarderobe, Ballkleid, Smoking etc., erwünscht, alternativ Sexy Dressup oder Verkleidung; Buffet vorhanden,
Getränke mitbringen.


1. Einladung : K├╝nstlersalon Berlin 19


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen, Freunde und Sammlerinnen, Sammler (*)

der diesj├Ąhrige K├╝nstlersalon Berlin beginnt um 19 Uhr (9.Dez), das Buffet um 19:30, das Programm um 20:00. Daher bitte sehr um Berlin-untypisch-p├╝nktliches Erscheinen; d.h. bis sp├Ątestens 20:30 Uhr. Der n├Ąchste Salon findet erst wieder in ca. 9 Monaten statt.

Eindringlich bitte ich die K├╝nstler, ihre Werke bis sp├Ątestens Sonntag 4. Dez. 2011 vorbeizubringen, die neue Kuration steht bereits. Wer "spontan" etwas zum Programm beitragen will k├╝ndigt mir dies bitte ebenso bis Sonntag den 4. Dezember an.

Das Programm ist bereits so stark und dicht, dass wenig Spielraum im Salon selbst sein wird. Raid wird sich als T├╝rsteher wieder freundlich um den G├Ąste-Empfang k├╝mmern; Einhaltung des Dresscode und Begleitungen eintragen.

In Vorfreude schlie├če ich diese kurze Einladung, es folgt das Programm. Und ich bitte darum, sich bereits vorher einen Blick darauf zu g├Ânnen. Es soll ja G├Ąste geben, die A) nicht lesen k├Ânnen oder wollen, B) dann unp├╝nktlich erst nach dem Programm kommen und schlie├člich C) sehr entt├Ąuscht sind. Es gibt nur noch einen Salon pro Jahr!

Ich freue mich auf ein Wiedersehen, mit herzlichen Gr├╝├čen
Ihr / Euer
Burgy Zapp

PS (*) Auf Wunsch der Gleichberechtigung. In unserer Zeit suchen wir nach neuen Umgangsformen, Sprachformen. Dies liest sich nicht immer perfekt, aber unsere Gesellschaft hat und wird sich weiter ├Ąndern. Dies ansprechend zeige ich auf, wie wenig die Anpassung unserer Sprache bisser funktioniert.

2. Programm

Sneak Preview: 3 Dokumentarfilme Alex Falk Der Regisseur Alex Falk hat gerade drei Dokumentarfilme zwischen 50 und 70 Minuten L├Ąnge fertig-gestellt. Wir d├╝rfen bereits jetzt einen Blick durch Alex┬┤ liebevolle und unbeteiligt beobachtende Kameralinse werfen. ca. [15 Min]. Alex Falk bringt sich seit mindestens 10 Veranstaltungen aktiv in den K├╝nstlersalon Berlin ein.

Tape Art Performance Ich konnte Nikolaj Kolja Bultmann wieder daf├╝r gewinnen eine Tape Art live im K├╝nstlersalon Berlin auf eine gro├če Leinwand zu tapen. Seine letzte Performance ist im Hintergrund der Spiegel TV Kurz-Doku zu sehen. Das entstandene Werk hat gro├če Anerkennung im Salon gefunden [Kuratiert im Sonnenzimmer]. Ich nicht m├╝de zu erw├Ąhnen, dass die Galerie Art Cru von Nikolaj und seiner Mutter ganz ausgezeichnete naive Kunst von behinderten Menschen zeigt. Und das, obwohl ich meist "Naive Kunst" (vgl. Art Forum 2010) als erschreckend schwach empfinde.

Ellen Marion Maybell - Lesung und Gesang Die Dichterin und S├Ąngerin des h├Âheren Bl├Âdsinns, Ellen Marion Maybell, wird uns mit Amusement und Ernsthaftem verk├Âstigen. Sie ist vielen G├Ąsten des Salons bereits ein Begriff und entsprechend erfreut bin ich, nun ebenfalls in den Genuss ihrer Performance zu kommen; die mit Leichtigkeit vorgetragenen - an Kabarett erinnernden - Lesungen spielen elegant und frech mit Worten (vgl Link und Link).

KunstMatrix.com Ich konnte die Entwickler der KunstMatrix f├╝r einen kurzen Vortrag [15 Min] gewinnen. Nach der Vorstellung der KunstMatrix - Technologie zur Darstellung dreidimensionaler und begehbarer Ausstellungsr├Ąume - findet eine Diskussion statt. Ich bin begeistert mehr Insiderwissen ├╝ber diese neue Str├Âmung der Kunst - eine ├ľffnung von Zug├Ąngen - zu erfahren und ihre Auswirkungen und neue M├Âglichkeiten im Salon zu besprechen.

Kuration, K├╝nstler-Zug├Ąnge und F├╝hrung Gl├╝cklicherweise konnte ich viele tolle K├╝nstler neu f├╝r die Kuration gewinnen. Im Rahmen der Kurations-F├╝hrung werden einige der kuratierten K├╝nstler bis zu 5 Minuten ├╝ber ein Thema ihrer Wahl sprechen.
  1. Alexander Czekalla kommt bereits seit langem zum Salon. Er betritt noch im Dezember den Kunst-Markt als Fotograf. Erfreulicherweise kann ich ein impressionistisches Werk [Fotografie] bereits jetzt zeigen.
  2. Andreas Bromba stemmt mit seinem Engagement nicht nur die Morgenstern-Stiftung, er ist ein gro├čartiger K├╝nstler [Fotografie]
  3. Christina Markonnen Es handelt sich um den zweiten Versuch, denn ihr erstes im K├╝nstlersalon ausgestelltes Werk wurde verkauft. Die entstandene konzeptionelle L├╝cke wird geschlossen. [Malerei / bedienbar-konzeptionelle Installation]
  4. Boris Duhm ist im Salon ebenfalls seit Jahren aktiv, endlich darf ich seine [Alchemigramme] (vgl. Photograms, Lumigrams und Chemigrams) zeigen.
  5. Johana Dias zeigt oft ungew├Âhnliche Szenen und Menschen. Sehr freue ich mich, eine Sozialstudie ohne Menschen und zwei Architektur-[Fotografien] zu zeigen. Ich weise auf die Parallele zu den Sozialstudien ohne Menschen, von J├Ârg Janzer in der Kuration hin!
  6. Klaus B├╝sen Nachdem ich als Sammler stolzer Besitzer einer von Klaus B├╝sen┬┤s [Zeichnungen] bin, freue ich mich um so mehr ihn auch in die Kuration aufnehmen zu k├Ânnen.
  7. Linda Rosa Saal arbeitet an einem breiten Spektrum von Portraits ├╝ber unwirkliche Landschafts-Personen Inszenierungen bis hin zu impressionistischen [Fotografien]. Der abstrakt-impressionistische Aspekt der Kuration wird gest├Ąrkt.
  8. Ich freue mich, dass ich ein Werk der K├╝nstlerin OCA MYRK meiner Sammlung hinzuf├╝gen kann; es ist im Schlafzimmer geh├Ąngt. [Kohle-Zeichnung auf Zertifikatpapier]
  9. Natalie Metzger, freischaffende Malerin, stellt eine [Wand-Skulptur] aus. UND sie sucht einen hellen Arbeitsraum in der N├Ąhe von P.Berg oder Mitte oder gern auch eine Ateliergemeinschaft; Kontakt ├╝ber Internetseite.
Diskussionsrunde In den bisherigen Diskussionsrunden (Diskurs) wurde bereits besprochen (Kunst-Markt versus Kunst-Betrieb, unsere Kunstepoche), (Geschmack versus Pr├Ąferenz) und (Das Neue); Theorie 1, 2 & 5 der 7 Kunst-Theorien. Jetzt ist Kritik, also die Kunst-Theorie 3, das beherrschende Thema des vierten Diskurses im 19. Salon.
Gegenstand ist Kritik in allen Definitionsformen (als philosophisches Instrument des Methoden-Baukastens) und Kritik-Kultur im Alltag. Alltagskritik soll kritisiert werden, besonders auf ihre Auswirkung hin, die menschliche Wahrnehmung der sozialen und dinglichen Umwelt zu beeinflussen. Hieraus ergibt sich bereits die Arbeitsdefinition von Kritik: untersuchen, analysieren, verstehen vergleichen, bewerten, gewichten und erweitern. Die philosophisch interessierten Teilnehmer bitte ich gegebenenfalls vorbereitend bei Google Kritikbegriffe von Kant, Walter Benjamin, Marx oder anderen nachzuschlagen. Die Diskussion findet im [Sonnenzimmer] statt; vielen Dank an Luiza!

Live F├╝hrung der Ausstellung No3 Ich werde im Salon am Beamer eine kurze Live F├╝hrung durch die Kuration meiner seit 17. November stattfindenden Einzel- "Ausstellung No3 - leading edge" geben; hierbei beantworte ich gerne Fragen und stelle die zugrundeliegenden Markt-wirksamen-Kunst-konzeptionellen-├ťberlegungen vor. Ja, das sind viele Bindestriche ich bin schon ganz ersch├Âpft.

Alexander Czekalla Markt-Strategie Alexander ist Fotograf und Video Producer, bevor er im Dezember mit seiner ersten Ausstellung auf den Kunst-Markt geht, sprechen wir 15 Minuten ├╝ber m├Âgliche Strategien, Auflagenzahlen und Preispolitik. Ein Austausch von Erfahrungen und Insiderwissen.

Boris Duhm erl├Ąutert was Alchemigramme sind Alchemigramme sind eine von Boris Duhm erfundene Methode, darstellende Photographien ohne Negativ herzustellen. Sowohl der Zufall als Arbeitsprinzip spielt eine Rolle, als auch die aus der Fr├╝hzeit der Photographie stammenden Techniken des Photograms, Lumigrams und Chemigrams. Alchemigramme vereinen diese Techniken, gehen aber experimentell ├╝ber sie hinaus. Es entstehen Unikate auf analogem S/W oder Farb - Fotopapier. /// ├ťbrigens findet die Vernissage seiner neuen Ausstellung am Tag nach dem Salon in Berlin statt.

Salonkultur Viele Salons in Berlin wurden vom K├╝nstlersalon Berlin inspiriert, ich freue mich stehts ├╝ber den Austausch. Sehr gerne k├Ânnen die jeweiligen Gastgeber auch dieses Mal ihren eigenen Salon vorstellen.

Ein Spiel f├╝r Erwachsene: Debakel mit L├╝gen vertuschen L├╝gen, Amerikanisches Informations-Ministerium, Lobbyismus, Propaganda und Konzernversprechen: Ein Dementi Spiel in dem ein Gast freiwillig ein schlimmes Vergehen eines Konzerns, einer Regierung, einer Privatperson versucht in den Augen der ├ľffentlichkeit (Publikum) zu verharmlosen und zurechtzul├╝gen. Das Publikum fungiert als Pressevertreter. Hierzu ein Zitat aus dem R├╝ckblick des letzten Salons: "Begeisternd, dank einiger junger Herren und Damen kam dieses Wortspiel f├╝r Erwachsene in Schwung und hat f├╝r viel Humor, Freude und Scharfsinn gesorgt. Im Wechsel spielte jeweils ein Anwesender den Pressesprecher eines Unternehmens oder Landes, bzw. wurde vom Publikum zu einer ber├╝hmten fiktiven Pers├Ânlichkeit gemacht. Diese musste dann einen schwerwiegenden Skandal m├Âglichst ins positiv-optimistischste Licht r├╝cken und die scharfen Nachfragen des Publikums ├╝ber sich ergehen lassen. Ein riesiges Vergn├╝gen!"


3. Rückblick K├╝nstlersalon 18

Sie / Ihr k├Ânnt ├╝brigens an allen m├Âglichen lustigen Orten im Internet mit mir befreundet sein: facebook . youtube . twitter . selten . xing . linked in


4. Termine, Info & Dresscode

Vorsicht, es wird nur eingelassen,
  • wer den Dresscode beachtet
  • und eine ausgedruckte Einladung vorweisen kann oder ein Begleit-Personen-Blatt am Eingang hinterlegt (oder bereits bekannt ist).
  • Begleitpersonen der eingeladenen Gäste werden vermerkt.
Vorsicht VERBINDLICHER Dresscode:
  • Abendgarderobe, Ballkleid - Smoking etc. erwünscht.
  • Alternativ Sexy Dressup (ernst gemeint)
  • Alternativ Verkleidung, Maskerade - ALLES ERLAUBT
  • Jeans sind im allgemeinen NICHT ERWÜNSCHT
  • Vom Dresscode kann man sich nur freikaufen mit 50 Euro oder 6 Flaschen gutem Rotwein bzw. 3 Flaschen Champus
19. Künstlersalon Berlin
  • Salon am Freitag, den 9. Dezember 2011 ab 19:00 Uhr.
  • 19:00 Uhr Empfang
  • ab 19:40 bis 21:00 Uhr Buffet
  • Adresse:
  • Einlass bis 22:30 Uhr
  • 10119 Berlin, Xxxxxxxxxx Ecke Xxxxxxxxxxx Str. XX, Tram M1 Zionskirchplatz
  • Anmerkung: Es werden Filmaufnahmen w├Ąhrend des Salons gemacht.

5. Künstlersalon Berlin Hintergrund

Der literarische Salon von Madame Geoffrin (1755)
Der Künstlersalon Berlin ist erwachsen (├╝ber 18 Salons), ist keine Galerie, keine Party und auch keine Messe. Das moderne Format des Künstlersalon Berlin basiert auf dem kulturellen Format des Literarischen Salons vgl. Madame de Staël, Berliner Salon von Bettina von Arnim, Wiener Salon von Pauline Metternich. Er ist Basis für gesellschaftliche und kulturelle Bewegungen, aber auch politische Bewegungen gewesen; wie Französische Revolution etc.

Grundsatzprogramm-Auszug wie immer und schon wieder am Ende
Einerseits soll die lange Salonkultur Paris - Berlin aufgegriffen werden, andererseits konfrontiert jede Epoche die Kunstschaffenden und Künstler mit neuen Themen und Fragestellungen, welche wiederum der Gegenwart gemäß auf neue Weise reflektiert werden wollen. Etwas Neues wird wohl entstehen. Im Künstlersalon Berlin treffen sich Künstler abseits von Markt und Öffentlichkeit, um gemeinsam speisend und trinkend über ihre Arbeiten zu reden, diese gegenseitig vorzuführen oder konstruktiv zu kritisieren; in diesem Zusammenhang sei Benjamins Kritikbegriff der Kunst stellvertretend erwähnt. Der Berliner Nachfolger folgt dem französischen Vorgänger in eben diesen Punkten.


Der Künstlersalon Berlin lädt ein:
Angesprochen sind Künstler, Kreative und Teilzeitkreative der Bildenden Künste, sowie der Branchen: Medien, Film, Hörspiel, Videokunst, Musiker, Sänger und Produzenten, Philosophen und Schriftsteller. Außerdem willkommen sind Galeristen, Publizisten, Produzenten, Kritiker, Kunstinteressierte, Journalisten, Musen und Museen.

Vor- und Nachdenker sind ebenso willkommen wie die Kunstschaffenden selbst, das Tätigkeitsfeld spielt eine untergeordnete Rolle: Das Thema ist Kultur. Der gemeinsame Austausch, gegenseitige Hilfe, persönliche Kontakte jenseits der Öffentlichkeit und eventuell gemeinsame Arbeits- oder Ausstellungsprojekte stehen im Mittelpunkt.

Wenn Sie in Zukunft keine Einladung zum Künstlersalon Berlin bzw. Announcements erhalten wollen, schicken Sie mir bitte eine E-Mail an bzapp (ät) kunstbewegung.info
An alle Datenschützer: Es handelt sich um privat gesammelte Kontakte, bzw. es handelt sich um eine private Einladung.


* Kleingedrucktes:
Aus rechtlichen Gründen und zum Schutze der Privatsphäre muss ich darauf hinweisen, dass alle Rechte an Bild- und Filmmaterial, das während der Veranstaltung entsteht, bei dem Veranstalter liegen. Solches Material darf nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Rechteinhabers Burgy Zapp veröffentlicht werden.

Distanzierung und Dementi: Wir sind an nichts Schuld, waren gar nicht anwesend und konnten nichts gegen die widrigen Umstände unternehmen. Im allgemeinen können Sie annehmen, dass wir sehr gute Gründe haben könnten an nichts Schuld zu sein, oder die Schuld nur aus politischen oder PR Gründen auf uns genommen haben, sollten wir dennoch einmal scheinbar schuldig gewesen sein.
,

 	
	
[. Burgy Zapp .@ bzapp (ät) kunstbewegung.info .t 0049 172 7789661 .]
, [RLP]



Home english russion frensh spanish japanes Home Feed Kontakt Home Burgy Zapp Facebook Burgy Zapp YouTube Burgy Zapp Twitter Burgy Zapp Xing Burgy Zapp LinkedIn Burgy Zapp Google+

BZ Blog Zeitung

humor & amüsant . loose text & women

rlpTV Channel

EVE Online MoMa Documentary

press social: facebook . youtube . twitter . xing . linked in .
Gastgeber Künstlersalon Berlin
Gründer Kunst Bewegung
Begründer Werkstile
Bildbände: Alle . Impression . Abstrakt . Konzeptkunst . Architektur . Progressiv . Antik & Modern

. Verkaufte Kunstwerke
Die 7 Kunst-Theorien
Anthologie Künstlersalon
Legasthenie & andere Phänomene

SciFi Fantasy > Roman > Krieg und schwarzer Sand



Burgy Zapp : Agency & Progressive Kunst Bewegung