Burgy Zapp Künstler & Schriftsteller
Chief Digital Officer

ascii Art Poster zur Ausstellung No3 leading edge

Die Kunstposter zur Ausstellung No3 leading edge stellen einerseits eine Ank├╝ndigung (Werbung) f├╝r die Ausstellung dar und sind andererseits selbst Gegenstand und Kunstwerk. In einer limitierten Auflage von je 50 kommuniziert jedes seine eigene Botschaft oder ein Konzept und ist somit dem Werkstil: Intelligenzia zuzuordnen. Auf jedem der Poster ist zu lesen “Burgy Zapp Ausstellung No3 and a little ascii.

[1.] das umgedrehte A hei├čt “for all” damit ist die Ausstellung bereits konzeptionell vom K├╝nstler Burgy Zapp festgelegt. Dies spiegelt sich auch in den Preisen wider, die vom limitierten Kunstposter bis zum gro├čformatigen┬á Aludibond Kunstwerk reichen und alle Produktionskosten und sogar den Versand innerhalb Deutschlands beinhalten. Der Zeit- und Anfahrtskosten Faktor f├Ąllt┬á weg, jeder kann die Ausstellung im Internet-Browser “digital betreten”. Die Ausstellung hat gleichzeitig auch den Anspruch die ausgestellte Kunst f├╝r Alle kommunizieren zu k├Ânnen, eine sehr ehrgeizige Zielgruppe. f├╝r alle


[2.] Der K├╝nstler hat das ascii Art Gesicht in kollaborativen massive multiplayer online Strategie-Spielen genutzt, um sich mit einem grafischen “Gesicht” und nicht nur durch Worte anderen gegen├╝ber zu identifizieren. Es handelt sich um die zweite digitale Signatur des K├╝nstlers; neben dem Z mit dem Punkt dar├╝ber. Er ist sich bewusst, dass die meisten Menschen ascii und ascii art nicht kennen, weil sie weder ├╝ber die entsprechende Online-Sozial-Kultur verf├╝gen, noch rudiment├Ąre Programmierkenntnisse ihr eigen nennen. Oder anders ausgedr├╝ckt, sie sprechen nicht die Sprache der Computer oder das was Menschen daraus in ihre eigene Kommunikation ├╝bernommen haben. Dadurch macht der K├╝nstler darauf aufmerksam, dass in der Kunst Konzepte oder Inhalte nur dann verstanden werden, wenn auch die zugrunde liegenden kulturellen Grundlagen bekannt sind; Kulturgut und Meme tauchen h├Ąufig in den Texten des K├╝nstlers auf. Das Thema geschulter Geschmack, der ja auch auf Memen aufbaut, passt gut zu Burgy Zapp┬┤s Kunst-Theorie “Geschmack versus Pr├Ąferenz”. Au├čerdem weist das Plakat mit Sicherheit darauf┬á hin, dass die Ausstellung – von den Postern (Werkstil:Intelligenzia) abgesehen – kaum kulturelle Grundlagen ben├Âtigt. Hier wird der Anspruch erhoben, dass die Werke der Ausstellung┬á universell kommunizieren und vom Kulturgut unabh├Ąngig wirken. ├ťber die Aesthetik der Kommunikation hat Burgy Zapp in der Theorie ├╝ber Aesthetik ebenfalls in seinem wissenschafts-theoretischen Buch “Die 7 Kunst-Theorien” geschrieben. leading edge


[3.] Das dargestellte ascii Zeichen ├╝bersetzt sich mit “deshalb”. In Bezug auf das Poster auf dem “Burgy Zapp Ausstellung No3” steht wird es als “deshalb Kunst” ├╝bersetzt. Damit kommuniziert der K├╝nstler: “sehen Sie sich diese Ausstellung an, Kunst ist toll; deshalb Kunst!” Auf┬á zur├╝ckhaltende Weise sagt der K├╝nstler damit auch, “ich bin von meiner Kunst ├╝berzeugt und bin stolz sie zu zeigen.” deshalb Kunst


[4.] Das letzt der vier Poster ist einerseits der Dank und die Wertsch├Ątzung f├╝r die 3D-online-Ausstellungsr├Ąume der kunstmatrix.com andererseits ist sie auch Kritik am Kunstbetrieb oder Kunstmarkt. Der K├╝nstler hat sich in seiner TV-F├╝hrung durch die Kuration – vor allem in der 30 min├╝tigen – als begeistert von der kunstmatrix.com Anwendung gezeigt. Und dem Prinzip “Ehre wem Ehre geb├╝hrt” folgend dr├╝ckt “supported by” ├Ąhnlich wie “powered by” den berechtigten Stolz des Internetseiten-Betreibers aus. Zudem ist mit dem Poster-Werk auch die Kritik verbunden: “Es ist betr├╝blich, dass die Nennung der Urheberschaft beim Kopieren oder Nutzen fremder Konzepte, “Inspirationen” und Ideen keinesfalls ├╝blich ist (vgl. Grundsatzprogramm der Progressiven Kunst Bewegung). supported by kunstmatrix.com


Abstrakte Kunst
Vereinzelt h├Ąngen zwischen den Werken des Werkstils Abstrakte Fotografie die konzeptionellen Poster des Werkstils Intelligenzia. Die reduzierte Form der Kommunikation ist einerseits Gegenstand der Poster andererseits eine passende Paralelle zur Abstraktion der Kameragem├Ąlde (Fotografien); die Entwurfs-Formel der Poster lautet Abstraktion ist Reduktion.

Share

Tags: , , , , , , , ,

One Response to “ascii Art Poster zur Ausstellung No3 leading edge”

  1. Ascii-Art Says:

    Ascii-Art bietet schon immer eine tolle Variante bestimmte Gef├╝hle und Emotionen auszudr├╝cken. M├Âge der Hype nie aufh├Âren.

Leave a Reply

 

Home english russion frensh spanish japanes Home Feed Kontakt Home Burgy Zapp Facebook Burgy Zapp YouTube Burgy Zapp Twitter Burgy Zapp Xing Burgy Zapp LinkedIn Burgy Zapp Google+

BZ Blog Zeitung

humor & amüsant . loose text & women

rlpTV Channel

EVE Online MoMa Documentary

press social: facebook . youtube . twitter . xing . linked in .
Gastgeber Künstlersalon Berlin
Gründer Kunst Bewegung
Begründer Werkstile
Bildbände: Alle . Impression . Abstrakt . Konzeptkunst . Architektur . Progressiv . Antik & Modern

. Verkaufte Kunstwerke
Die 7 Kunst-Theorien
Anthologie Künstlersalon
Legasthenie & andere Phänomene

SciFi Fantasy > Roman > Krieg und schwarzer Sand



Burgy Zapp : Agency & Progressive Kunst Bewegung